Das finden Sie
im INNONET Kunststoff

Logo Innonet

Ziel des INNONET Kunststoff ist es, die vorhandenen Potenziale langfristig und gewinnbringend zu bündeln – in wirtschaftlicher, technologischer und auch in wissenschaftlicher Hinsicht.

Das INNONET Kunststoff ist eine Initiative des Technologiezentrums Horb GmbH in gemeinsamer Umsetzung mit der regionalen Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG Nordschwarzwald GmbH) sowie.

Um die Zusammenarbeit der Unternehmen und Forschungseinrichtungen so effektiv wie möglich zu gestalten, besitzt das INNONET Kunststoff ein zentrales Netzwerk-Management.

 


Das INNONET Kunststoff bietet den Unternehmen im Nordschwarzwald und außerhalb der Region, die im Bereich der Kunststofftechnologie tätig sind, eine Plattform.

Ziel des INNONET Kunststoff ist es, die vorhandenen Potenziale langfristig und gewinnbringend zu bündeln – in wirtschaftlicher, technologischer und auch in wissenschaftlicher Hinsicht.

Das damalige Kompetenzzentrum Kunststofftechnologie (KKT) wollte neutral interdisziplinäre, ganzheitliche Seminartage verbunden mit Einblicken in Unternehmen anbieten, um qualitativ hochwertig Wissen in kompakter Form zu vermitteln und auf tiefer gehende Angebote der Netzwerkpartner aufmerksam zu machen.

Das INNONET ist organisatorisch ein Profit-Center des Technologiezentrum Horb und hat die Aufgabe, regionale Aktivitäten zum Überbegriff "Kunststofftechnologie" zu bündeln. Das Technologiezentrum übernimmt dabei die Organisation von Aktivitäten und ist Ansprechpartner. Die Leistungen des INNONET werden durch Netzwerkpartner erbracht. Neben der Positionierung der Region als "kompetent in Kunststofftechnologie" sollen die Partner über das INNONET einen Zugang zu Wissen und zu potenziellen Kunden erhalten.

Link zur Internetseite des INNONET

Initiatoren

Die Idee zum Aufbau des KKT entstand aus einer Arbeitsgruppe heraus, die von der Gesellschafterversammlung des Technologiezentrums beauftragt worden war, ein Konzept zur Erschließung der Kunststoffbranche zu erarbeiten. Inzwischen waren, unter anderen, Personen folgender Institutionen beteiligt: Arburg, Fischwerke, IHK Nordschwarzwald, MCS Consulting, MUTZ Consulting, Süddeutsches Kunststoffzentrum, Steinbeis Stiftung, Berufsakademie Horb.

Ansprechpartner

Axel Blochwitz
Geschäftsführer
Technologiezentrum Horb GmbH & Co. KG
Weberstraße 3, 72160 Horb a.N.
Telefon 07451 / 901 - 322, Fax 07451 / 901 - 210

Nadine Kaiser
Projektleitung
INNONET Kunststoff
Technologiezentrum Horb
Weberstraße 3, 72160 Horb a.N.
Telefon 07451 / 6233 - 24, Fax 07451 / 6233-23
E-Mail: kaiser@innonet-kunststoff.de

 

 

[nach oben]